top of page
clients-bg.png

OKR UMSETZUNG

43137_BLUE ARCHER_Logo_SH_MV-10.png

Das oberste Ziel ist es, den Weg für OKR zu ebnen, Entscheidungen zu treffen, die für die OKR-Einführung notwendig sind. 

Die Einführung von OKR in einem Unternehmen ist ein Akt der Organisationsentwicklung. Tatsächlich ist OKR weder ein Tool noch ein Prozess oder gar Projekt, sondern eine neue Einstellung, wie man auf die Organisation schaut. Es geht darum, diese als komplexes soziales System wahrzunehmen und danach zu handeln. OKR hat den Anspruch, das Unternehmen fit für die komplexe und dynamikrobuste Wertschöpfung zu machen.

Der OKR-Zyklus bestimmt die Umsetzung und den Zeitraum, innerhalb dessen die OKRs gesetzt werden. Er umfasst weiterhin die einzelnen OKR Events (Planning, Weekly, Review, Retrospektive). In den meisten Fällen wählen Unternehmen Quartale oder etwas seltener auch Tertiale (4 Monate) als Zeitspanne für einen Zyklus.

43137_BLUE ARCHER_Logo_SH_MV-10.png

Planung
 

  • Das OKR Planning eröffnet den OKR Zyklus. Es findet in der Regel mindestens auf der Ebene der Teams statt und kann aber zusätzlich auch noch auf der Unternehmensebene und/oder auf Zwischenebenen wie Bereichsebenen stattfinden. 

  • Im OKR Planning werden die OKRs für den kommenden Zyklus vollständig autonom vom jeweiligen Team für das jeweilige Team definiert. 

  • Zu berücksichtigen: Vorstellung und Reflexion der übergeordneten Ergebnisse, wie Vision & Purpose, Moal (Mid-term-Goal), eventuelle KPIs und weitere strategisch relevanten Informationen.

  • Wichtig: Zuerst Objectives definieren und dann in einem weiteren Schritt die Key Results.

  • Am Ende der OKR Plannings entsteht eine  transparente OKR Liste, in der alle OKR zu finden sind und die von allen Teammitglieder vollumfänglich unterstützt werden.

Planung
Design

Entwurfsphase (Ausrichtung)
 

  • In dieser Phase beschäftigt sich das Team mit den OKR der anderen Teams und identifiziert dadurch eventuell mögliche Synergien, Konflikte oder Doppelarbeit.

  • Gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit anderen Teams Feed- back zu ihren OKR Sets zu geben.

  • Kurz vor Zyklusstart hat das Team nochmal die Möglichkeit  ihr OKR Set anzupassen entsprechend den Erkenntnissen aus der Drafting Phase.

Unsere wöchentliche

 

  • Das OKR Weekly findet jede Woche einmal statt und dauert maximal 15 Minuten.

  • Hier gibt es nur eine Kernfrage: „Was können wir heute tun, um sicherzustellen, dass wir die Ziele am Ende des Zyklus auch zu 100 % erreichen?“.

  • Es dient also dazu, um konstant gegenzusteuern. Dies ist auch der Grund, warum es wöchentlich und nicht etwa 14-tägig oder monatlich stattfindet.

Überprüfung

Folgende Fragen werden hier gestellt:

1

Warum haben wir das Ziel erreicht?

2

Warum haben wir das Ziel nicht erreicht?

3

Was machen wir mit unerreichten Zielen?

4

Was können wir im nächsten Zyklus verbessern?​

Überprüfung

Retrospektive

 

  • Die OKR Retrospektive schliesst den OKR Zyklus ab. 

  • Die Retrospektive ist das systemische Element des Frameworks.

  • In der Retrospektive steht nicht der Inhalt der Ziele im Fokus, sondern die Zusammenarbeit.

  • Zentrale Fragestellungen sind:

    • Wie läuft unsere Zusammenarbeit?

    • Wie können wir unsere Zusammenarbeit verbessern?

    • Was hindert uns, OKR noch besser zu nutzen?

bottom of page